Dem König der Fische auf der Spur

Es gibt wohl keinen Angler, der nicht davon träumt, einmal einen Lachs landen zu können. Dabei spielt es keine Rolle, wo die Vorlieben des Einzelnen liegen. Sowohl mit der Fliege als auch mit Wobblern oder Streamern können Lachse gefangen werden. Kein Land eignet sich besser und bietet mehr Möglichkeiten als Norwegen.

Mit dem Zelt unterwegs

Wer als Angler eine Reise plant, der legt keinen Wert auf exklusiven Service in erstklassigen Hotels. Er möchte viel mehr die Gewässer des Landes kennenlernen und viele Fische in seinem Kescher landen. Camping in Norwegen zählt daher zu den beliebtesten Urlaubsaktivitäten vieler Angler. Egal, wo sie ihr Zelt auch aufbauen, sie sind immer umgeben von unberührter Natur. Besonders im Westen gibt es etliche Fjorde, die einen guten Bestand an Fischen haben. Nicht nur das Fangen von Lachsen ist hier möglich. Auch Dorsch oder Heilbutt sind zahlreich vertreten.

Gut ausgestattete Campingplätze warten auf die Reisenden

Wer in Norwegen seinen Angelurlaub verleben möchte, der ist nicht zwingend auf das eigene Zelt angewiesen. Viele Betreiber von Campingplätzen bieten eine Reihe guter Holzhütten an, die sogar im Winter genutzt werden können. Informationen gibt es auch unter www.norwegen-camping.com. Für Angler sind die Anbieter interessant, die gleichzeitig ein Boot vermieten. Auch der Kauf von Angel- oder Gewässerkarten zählt zum Sortiment dieser Campingplatzbetreiber. Keine Frage. Die Anreise ist weit und für einen Wochenendausflug kaum lohnenswert. Wer allerdings seinen Jahresurlaub für einen Trip nach Norwegen nimmt, der kann sich auf unvergessliche Ferien freuen.

Norwegens Westen

Bekannt durch die großen Fjorde und seine hohen Berge ist der Westen von Norwegen ein el Dorado für Angler. Wasser so weit das Auge reicht und die meisten Campingplätze liegen direkt an einem Fjord. Nach dem Fang können die Fische am außen liegenden Filetierplatz ausgenommen werden. Auf etlichen Anlagen befinden sich Räucheröfen. Ein selbst gefangener Lachs, der frisch aus dem Rauch kommt, ist ein ganz besonderer Leckerbissen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.