Sporteln – und was so alles dazugehört

Bewegung ist gesund und hält uns fit. Das weiß jeder, viele ignorieren es aber einfach. Die Folge: Bewegungsmangel, Übergewicht und Folgekrankheiten. Zum Sport aufraffen fällt vielen schwer, wer allerdings mal damit begonnen hat, berichtet nicht selten davon, dass er sich in einen Rausch begibt. Sport macht plötzlich wieder Spaß, man wird fitter und merkt, dass sich etwas am Körper tut. Muskeln werden aufgebaut, Fett wird abgebaut, die Kondition wird gesteigert. Welchen Sport man betreibt, das ist primär erst einmal egal.

Den Spaß an der Bewegung wiederfinden

Wichtig ist, dass man überhaupt etwas tut. Allerdings soll es auch Freude machen, denn wer sich widerwillig bewegt, der wird nicht lange dabeibleiben. Dabei gibt es so viele Bewegungsmöglichkeiten, aus denen man wählen kann. Angefangen beim Joggen, Radeln oder Walken, über das Fitnessstudio bis hin zu Mannschafts-und sogar Extremsportarten. Was immer man mit seiner Zeit vereinbaren kann und was einem wirklich Spaß macht, das sollte man auch tun.

Die Resultate wird man sehr schnell merken. Plötzlich macht einem das Treppensteigen viel weniger aus, man läuft auch mal die Strecke zum Supermarkt und legt diese nicht immer nur mit dem Auto zurück oder man besteigt im Urlaub schon mal einen Berg, den man früher vielleicht mit der Seilbahn „erklommen“ hat. Manche entwickeln sogar einen regelrechten Bewegungsdrang und können nicht mehr aufhören. Die Folge sind nicht selten Teilnahmen bei Laufveranstaltungen – wie wäre es mal mit einem Halbmarathon?

Für was man sich auch immer entscheidet, das Thema Sport ist breit gefächert. Das beginnt bei der Fitness und hört bei der richtigen Ernährung noch lange nicht auf. Auch Sportartikel sind wichtig – schließlich soll man sich wohlfühlen. Vielleicht suchen Sie aber auch einen Sportverein, in dem Sie dann so richtig angreifen können. Oder interessiert Sie mehr das Thema Reha- und Gesundheitssport. Was auch immer Sie in Bezug auf Sport suchen, im Webkatalog für Sportler werden Sie fündig – und das in zahlreichen Kategorien. Ein Tipp: Sollten Sie eine eigene Website haben, die sich mit dem Thema Sport befasst, dann können Sie diese dort eintragen und helfen anderen dabei, die vielleicht genau danach suchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.